Projekt Beschreibung

Jugenddialog: Ergebnisse aus Österreich sind da!

Wie jugendgerecht ist Österreich? 3.000 junge Menschen haben geantwortet.

Die Koordinierungsstelle Jugenddialog in der BJV ermöglicht jungen Menschen Beteiligung von lokaler bis zur europäischen Ebene. Der Jugenddialog ist ein EU-weiter Beteiligungsprozess, der die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen sichtbar macht. Für die laufende Beteiligungsrunde wurde in Österreich 2019 eine quantitative und qualitative Befragung mit mehr als 3.000 jungen Menschen unter 30 Jahren durchgeführt. Schwerpunktthemen der Konsultation waren die drei Youth Goals #6 „Jugend im ländlichen Raum voranbringen“, #7 „Gute Arbeit für alle“ und #8 „Gutes Lernen“. Die wichtigsten Ergebnisse hier im Überblick:

Ausbildung, Arbeitsmarkt und Infrastruktur im ländlichen Raum stärken

92% der befragten Jugendlichen gaben an, dass ihnen gute Jobs und Arbeitsmöglichkeiten wichtig sind, wenn sie am Land leben wollen. Nur 28% sehen gute Chancen, hochwertige Arbeit im ländlichen Raum zu finden. Weiteren 94% ist es wichtig, dass sie einen Zugang zu guter Bildung haben.

Um den ländlichen Raum für junge Menschen attraktiver zu machen, empfinden 93% der Befragten eine gute Infrastruktur als wichtig. Junge Menschen wollen unabhängig und nicht auf das Auto ihrer Eltern angewiesen sein.

Zugang zu guten Jobs ermöglichen

35% sind nicht der Meinung, dass junge Menschen in Österreich Zugang zu guten Jobs mit fairen Arbeitsbedingungen haben. Eine Lücke gibt es auch beim Einstieg in den Arbeitsmarkt: 36% der Befragten finden nicht, dass junge Menschen bei der Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt gute Informationen und angemessene Unterstützung erhalten.

64% der Befragten sind nicht der Meinung, dass alle jungen Menschen die gleichen Chancen haben, Fähigkeiten zu entwickeln und Erfahrungen zu sammeln, die sie für den Arbeitsmarkt brauchen.

Wichtige Rolle der Jugendarbeit

Die TeilnehmerInnen äußerten hohe Wertschätzung zur Jugendarbeit und zu Jugendzentren als Freizeitbeschäftigung und Zufluchtsort. Insgesamt wurden JugendarbeiterInnen sehr positiv eingeschätzt, was auch daher rührt, dass sich junge Menschen von ihnen ernst genommen fühlen.

Junge Menschen in Politik einbeziehen

Junge Menschen wollen mitgestalten und das muss von der Politik aktiv aufgenommen werden. Der Jugenddialog leistet hier eine besonders wichtige Arbeit, in dem er Partizipation auf allen Ebenen schafft. Bei der 2. Österreichische Jugendkonferenz in Vorarlberg von 4.-6. März 2020 arbeiten junge Menschen gemeinsam mit politischen VertreterInnen an der Umsetzung der Beteiligungsergebnisse.

Alle Befragungsergebnisse unter: www.jugenddialog.at