Das Schutzkonzept der BJV

Die BJV unternimmt alle möglichen Anstrengungen, um bei ihren Aktivitäten ein sicheres Umfeld für junge Menschen und Erwachsene zu gewährleisten.

Mit ihrem Schutzkonzept trifft die BJV Vorkehrungen zur Vorbeugung von sämtlichen Formen von Gewalt und Diskriminierung. Außerdem dient das Schutzkonzept als Handlungsanleitung für den Umgang und die Verfolgung von Verdachtsfällen.

Darin enthalten sind Schutzmaßnahmen der Organisation wie

  • Verhaltenskodex für Mitarbeitende, Einstellungskriterien
  • Schutz von Persönlichkeitsrechten in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Fallmanagement, wie im Verdachtsfall vorgegangen wird

Meldungen von Verdachtsfällen und Beschwerden im Rahmen von BJV-Aktivitäten können über die Emailadresse schutzkonzept@bjv.at an die schutzbeauftragte Person herangetragen werden. Die BJV nimmt jede Meldung ernst und alle darin angeführten Informationen werden vertraulich behandelt.

Downloads

Weitere Anlaufstellen