Projekt Beschreibung

…und wie geht’s dir wirklich?

Kinder und Jugendliche stehen derzeit massiv unter Druck. Die Belastungen durch die Coronavirus-Pandemie haben der psychischen Gesundheit vieler junger Menschen noch weiter zugesetzt. Es gibt also dringenden Handlungsbedarf.

Die BJV widmet sich daher im 2. Halbjahr 2021 dem Thema Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Rahmen einer Kampagne. Dabei wollen wir unserem Grundsatz folgen und nicht über Betroffene, sondern MIT ihnen sprechen.

Daher laden wir betroffene junge Menschen von 14 bis 30 Jahren ein, die bereit sind mit uns über ihre Erfahrungen mit psychischen Problemen wie beispielsweise Depressionen, Schlaflosigkeit, Essstörungen oder Ängste zu sprechen und Feedback auf die geplante Kampagne der BJV zu geben.

Aktuell ist vorgesehen, deine Erfahrung und dein Feedback im Rahmen eines Zoom-Calls einzuholen. Gern kannst du dabei auch anynonym bleiben. Bei Interesse kannst du die Kampagne auch im Herbst noch weiter begleiten und deine Sicht zum Thema psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen einbringen. Genauere Infos erhälst du per Mail nach deiner Anmeldung über das untenstehende Kontaktformular.

Psychische Erkrankungen können uns alle treffen. Die Entstigmatisierung und das Sichtbarmachen dieser Krankheiten sind wichtige Schritte, um Bewusstsein dafür zu schaffen und können Betroffenen helfen, sich jemandem anzuvertrauen und Hilfe zu suchen. Als BJV wollen wir dazu beitragen und sind für euer Mitwirken dankbar.

Es ist okay, sich nicht okay zu fühlen!

Kontaktformular Sounding Board
Du willst mit uns über deine Erfahrung mit psychischer Gesundheit sprechen und uns Feedback zu der bevorstehenden BJV Kampagne geben? Dann melde dich hier an! Alle weiteren Infos bekommst du von uns per Mail zugeschickt. :)